Skripturale Malerei und Graphik

 

 

Archiv – Streng geheim!

Skripturale Malerei und Graphik

von Eberhard Hartwig

05. März – 13. Mai 2018

Eröffnung/Opening: Sonntag, 04.03.2018, 15 Uhr

Begrüßung/Welcome: Albrecht Pyritz, Direktor Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz

Laudatio: Juliana Hellmundt, Kunsthistorikerin/art historian – hier/here

Kurator: Thomas Schubert

Musikalische Umrahmung/Musical framing: „Collec Tiv“

 

Ort/Location: Museum Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz in Neustrelitz, Schloßstraße 12/13, 17235 Neustrelitz, Telefon: 03981 2390999 . Facebook

 

Ein Stasi- oder FBI-Archiv? Bibliothek von Alexandria? Eberhard Hartwig nimmt Bezug auf über 6000 Jahre Schrift-/Kommunikationsgeschichte, von den ersten Bilderschriften über fernöstliche bis zu Geheimschriften. Mit seinen BRIEFEN in Schrift-/Buchrollenform zitiert er ebenso chiffrierte Berichte wie für Fremde nicht lesbare TagebuchAUFZEICHNUNGEN. Was ist aufzeichnungswert und damit bewahrenswert? Wie geht es uns z.B. bei Beschriftungen in Japanisch? Wie fühlen sich Immigranten in Deutschland dabei? Wie kommunizieren wir? Sprache und Schrift formen die Wahrnehmung der Welt jedes Individuums und prägen gleichzeitig seine Verortung darin. In Sprache und Schrift sind Denken und Tun, Autonomie und Kollektivität miteinander verwoben. Als Instrument für Teilhabe und Herrschaft ermöglichen sie Emanzipation und Unterdrückung gleichermaßen.

 

Archive – Top Secret!

Scriptual painting and graphics

by Eberhard Hartwig

A Stasi or FBI archive? Library of Alexandria? Eberhard Hartwig refers to more than 6,000 years of writing / communication history, from the first picture fonts to Far Eastern and cipher texts. With his LETTERS in script / book roll form he quotes as well ciphered reports as for strangers unreadable diary ONTO DRAWINGS. What is worth recording and therefore worth preserving? How we are with captions in Japanese? How do immigrants feel in Germany? How do we communicate? Language and writing form the perception of the world of each individual and at the same time shape its location in it. In speech and writing are thinking and doing, autonomy and collectivity interwoven. As an instrument for participation and domination, they enable emancipation and oppression alike.

Öffnungszeiten/Opening times: Dauer- und Wechselausstellungen täglich / Permanent and temporary exhibitions daily 10 – 18 Uhr

Eintritt/admission charge:    Wechselausstellung  2 € ermäßigt 1 € / Temporary admission: 2 € reduced 1 €

Tageskarte      Familienkarte (2 Erwachsene und max. 3 Kinder) / Day ticket Family ticket (2 adults and a maximum of 3 children) 12,00 €

Erwachsene / Adults     6,00 €

Kinder (ab 12 Jahren) und ermäßigt / Children (from 12 years) and reduced 3,00 €

(inklusive Eintritt Dauerausstellung und Wechselausstellungen, Aufenthalt Stadtbibliothek, Benutzergebühr Karbe-Wagner-Archiv, Aufenthalt in Café und Garten / including entrance permanent exhibition and temporary exhibitions, stay public library, user fee Karbe-Wagner-Archiv, stay in café and garden)

Anfahrt / Directions: mit dem Auto aus Berlin laut Falk-Routenplaner / by car from Berlin loud Falk route planner:

.                                                             115 km = 1:41 Stunden/hours über die B96 und dann B193 / over the B96 and then B193

.                                    mit der Bahn   zur Ausstellungseröffnung am 04.03.2016 ab Oranienburg, ab

.                                    by train            to the exhibition opening on 04.03.2016 from Oranienburg, from 13:11  RE 92428

.                                                             Regional-Express Richtung: Rostock Hbf / Regional Express direction: Rostock main station

.                                                             Ankunft/Arrivals Neustrelitz Hbf 13:58 Uhr

 

Rauminstallation "Archiv . Streng geheim!" . AUFZEICHNUNGEN . BRIEFE, Skripturale Malerei, Museum Kulturquartier Neustrelitz   Rauminstallation "Archiv . Streng geheim!" . AUFZEICHNUNGEN . BRIEFE, Ausschnitt, Museum Kulturquartier Neustrelitz   Rauminstallation "Archiv . Streng geheim!" . AUFZEICHNUNGEN, Ausschnitt, BRIEF XIV und Torso, Schriftzeichen-Stele, beide 2007   Im Foyer weitere Arbeiten, unter anderem: DITTER, 2017, teilweise geschabte Aquatinta, 49 x 32,3 cm

Begrüßung durch Albrecht Pyritz, Direktor Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz, im Veranstaltungssaal, 04.03.2018, Foto: Axel Schöne   Laudatio Juliana Hellmundt, Kunsthistorikerin, 04.03.2018, Foto: Axel Schöne   Duo "Collec Tiv", Musikalische Umrahmung, im Veranstaltungssaal, 04.03.2018, Foto: Axel Schöne   Im Foyer, vor dem Installationsraum, Museum Kunstquartier Mecklenburg-Strelitz, 04.03.2018, Foto: Axel Schöne   Gespräche im Foyer, 04.03.2018, Foto: Axel Schöne   Schauen, Empfinden und Gespräche in der Installation, 04.03.2018, Foto: Axel Schöne   Zwei Arbeiten "2017-10-05" im Foyer, Museum Neustrelitz   Nordkurier, SZ-Neustrelitz, Wenn Schrift Kunst ist und Geheimnisse versteckt, 01. März 2018   Strelitzer Echo, Welt der Schrift: Skriptuale Malerei und Graphik, 03. März 2018, Seite 10   Einladung E. Hartwig, Skriptuale Malerei und Graphik   Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz in Neustrelitz, Schloßstrasse   Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz in Neustrelitz, Hofseite, 10.02.2018